Adoro besucht Hospiz


19. Juli 2012

Pop-Sänger nahmen Einladung an

 

Welch ein herausragendes Ereignis fand am 30. Juni im Hospiz statt! Auf Wunsch von 2 Gästen besuchten die fünf Sänger der Pop-Klassik-Gruppe Adoro am frühen Samstag morgen das Hospiz St. Elisabeth. Am Abend davor standen die fünf Sänger, Peter, Nico, Jandy, Assaf und Laszlo, noch auf der Bühne des Domplatzes und begeisterten über 3.000 Fans mit ihrem Gesang.

Das Foto zeigt von links: Ansgar Erb, Martin Herzig, Anita Mey, Dagmar Pfeffermann

… während der Begrüßung der Gruppe Adoro im Hospiz.

Die fünf Sänger waren auf Einladung der Fuldaer Zeitung
in das Hospiz gekommen. Vorausgegangen
war der Wunsch
von zwei, mittler-
weile verstorbenen Hospizgästen, eine 55-jährige aus Großenlüder und ein 74-jähriger aus
Fulda, die sich in den letzten Tagen ihres Lebens diesen Besuch sehr gewünscht hatten. Beide waren große Adoro-Fans. Diesen Wunsch griff Frau Silvia Hillenbrand, ehrenamtliche Helferin im Hospiz, sofort auf. “Wir sind Wünsche-Erfüller!”, so Hillenbrand “Warum sollte man nicht auch einmal versuchen, große Wünsche zu erfüllen?”

Das Foto zeigt von links: Ansgar Erb, Martin Herzig, Anita Mey, Dagmar Pfeffermann
Die Sänger während ihres Gesangs auf der Diele, dem Mittelpunkt der Einrichtung

Zusammen mit der Fuldaer Zeitung war es ihr gelungen, die fünf Sänger von diesem Besuch im Hospiz zu überzeugen.

Nachdem Geschäftsführer Ansgar Erb im Beisein von Frau Generaloberin Sr. Rosalia, Sr. Eva-Maria und Angehörigen der beiden verstorbenen Hospizgäste das Hospiz kurz vorgestellt hatte, sangen die Adoros ohne Orchester auf dem Flur zwei wunderschöne Lieder:

“Bitte hör nicht auf zu träumen von einer besseren Welt!” von Xavier Naidoo und “Hinter’m Horizont geht’s weiter” von Udo Lindenberg.

Das Foto zeigt von links: Ansgar Erb, Martin Herzig, Anita Mey, Dagmar Pfeffermann

Sänger und Vertreter der Einrichtung sowie Gäste

Während einiger Gespräche zeigte sich auch, dass
die Gruppe Adoro
im gleichen Jahr gegründet wurde,
in dem das Hospiz seinen Betrieb aufgenommen
hatte.

Die fünf Sänger verabschiedeten sich sehr gerührt von dem Hospizbesuch und versprachen, sobald Sie wieder einen Auftritt in Fulda haben, erneut vorbei zu kommen.

Das Foto zeigt von links: Ansgar Erb, Martin Herzig, Anita Mey, Dagmar Pfeffermann

Kunstausstellung im Hospiz St. Elisabeth

Kunstausstellung im Hospiz St. Elisabeth 22. Dezember 2012 „Barocke Domtürme, Rose Domstadt Fulda“   lautet der Titel der Kunstausstellung der Fuldaer Künstlerin Andrea...

Zimmerei Zulauf verzichtet auf Geschenke an Kunden

Zimmerei Zulauf verzichtet auf Geschenke an Kunden 12. Dezember 2012 hilft aber Menschen in der letzten Lebensphase   Die Zimmerei Zulauf aus Wartenberg hat sich auf cleveres Bauen...

17.700 Euro für das Hospiz St. Elisabeth

17.700 Euro für das Hospiz St. Elisabeth 27. November 2012 Hilfe in der letzten Lebensphase   Im Rahmen des diesjährigen Basars überreichte der Kuratoriumsvorsitzende des Hospiz­Fördervereins, Herr...

Unterstützung für Hospiz St. Elisabeth

Unterstützung für Hospiz St. Elisabeth 25. Juli 2012 REWE Markt Grasmück spendete Erlös aus Eröffnungsverlosung   Einen Scheck in Höhe von 1000 Euro überreichte der Betreiber des neuen Fuldaer...

Bilderausstellung im Hospiz St. Elisabeth eröffnet

Bilderausstellung im Hospiz St. Elisabeth eröffnet 12. Juli 2012 Kunst und Kultur für alle   Die Künstlerinnen Roswitha Krenzer aus Ehrenberg/Wüstensachsen und Heidi Rosenboom aus Poppenhausen...

Adoro besucht Hospiz

Adoro besucht Hospiz 19. Juli 2012 Pop-Sänger nahmen Einladung an   Welch ein herausragendes Ereignis fand am 30. Juni im Hospiz statt! Auf Wunsch von 2 Gästen besuchten die fünf Sänger der...

Wechsel in der Hospizleitung

Wechsel in der Hospizleitung 7. Juli 2012 Dank dem Vergangenen und ein "Ja" dem Zukünftigen Herr Ralf Atzert wird ab sofort auf eigenen Wunsch auf die Stelle der stellvertretenden Hospizleitung...