Die Kirmesgesellschaft Niesig e. V. wurde 2013 gegründet, um alte Traditionen wieder aufleben zu lassen.

Die zweite Kirmesveranstaltung fand im November 2015 statt und wurde mit sehr großem Zuspruch gefeiert. Bei der Nachkirmes wird nach altem Brauch der Kirmesbaum versteigert. Dabei konnte ein Erlös von 500 Euro erzielt werden.

Die Verantwortlichen vom Hospiz und die anwesenden Kirmesburschen haben sich zu einem Gruppenbild in der Diele zusammengestellt. In der Mitte halten sie einen übergroßen Scheck!

stehend: Ansgar Erb, Tobias Jung, Mario Schlereth, Dagmar Pfeffermann
kniend: Julian Schlereth, Kristoffer Bech, Andreas Hanke

Der Vorstand der Kirmesgesellschaft hatte nunmehr die Idee, diese Summe dem Hospiz St. Elisabeth zu Fulda zukommen zu lassen.

Während der Spendenübergabe stellten die jungen Männer sehr viele Fragen rund um das Thema Hospiz.

Dies freute den Geschäftsführer des Hospizes, Ansgar Erb und die Hospizleiterin, Dagmar Pfeffermann, da es nicht selbstverständlich ist, dass sich junge Männer, die größtenteils noch in der Ausbildung oder in der Schule sind, sich bereits mit der Thematik Tod und Sterben beschäftigen.

Foto: Sabrina Diegelmann